Schimun Vonmoos (1868-1940)

Schimun Vonmoos

Leben und Werk

Schimun Vonmoos (1868-1940) wuchs in Ramosch auf, studierte in Jena, Berlin, Heidelberg und Zürich Theologie, wurde 1892 in die rät. Synode aufgenommen und war von 1892-1940 Pfarrer in seiner Heimatgemeinde Ramosch. Nebenamtlich war Vonmoos Imker, Jäger, Fischer und Schriftsteller. Erst mit 55 Jahren publiziert Schimun Vonmoos erste Prosa. Seine bekanntesten Erzählungen sind „La vacha cranzla“ (1924) und der Erzählband „Il corn da puolvra dad Abraham“, mit seiner dt. Fassung „ Das Pulverhorn Abrahams“; zwei kleine Bändchen, die 1938 mit Illustrationen von Alois Carigiet erschienen sind. Nach seinem Tod erschien (1954-1956 /1958) eine zweibändige Werkausgabe, von der Società Retorumantscha und der Uniun dals Grischs herausgegeben.

Textbeispiel

La s-charsella dadaint / Die Innentasche

Beginn der Erzählung mit einer Ilustration von Alois Carigiet
Link zum Textbeispiel

Aus dem Band:
Il corn da puolvra dad Abraham ed oters raquints
Das Pulverhorn Abrahams und andere Erzählungen