Gianna Olinda Cadonau (*1983)

Fotografia al di da nozzas da Gianna Olinda Cadonau

Leben und Werk

Gianna Olinda Cadonau (*1983) es creschüda sü a Scuol, ha absolt la scoula primara a Scuol ed il gimnasi a Ftan, stübgià relaziuns internaziunalas a Ginevra e management da cultura a Winterthur, ingio ch’ella viva insembel cun seis hom e lur figlin. Gianna Olinda Cadonau lavura a Cuoira, es respunsabla per la promoziun da la cultura a la Lia Rumantscha, activa in divers gremis culturals grischuns e maina insembel cun Anna Sararda Campell ‚La Vouta’ a Lavin. Ultim’ura da la not / Letzte Stunde der Nacht es il prüm cudesch da poesias da la giuvna poetessa ed il cudesch da l’utuon 2016 da editionmevinapuorger a Turich.



Gianna Olinda Cadonau (*1983) ist in Scuol aufgewachsen, hat in Ftan die Mittelschule absolviert, in Genf internationale Beziehungen und in Winterthur Kulturmanagement studiert und ist gegenwärtig an der Lia Rumantscha in Chur für die Kulturförderung verantwortlich. Nebenamtlich ist Gianna Olinda Cadonau Kopräsidentin des Kleintheaters La Vouta in Lavin und hat vermehrt Einsitz in kulturellen Gremien Graubündens. Die junge Lyrikerin lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Winterthur. Ultim’ura da la not / Letzte Stunde der Nacht ist ihr erster Gedichtband Herbstbuch 2016 bei editionmevinapuorger

Textbeispiele: cf. pdf

Gedichtauswahl aus dem Buch Ultim'ura da la not von Gianna Olinda Cadonau